Flatex Bewertung

Veröffentlicht von
Review of: Flatex Bewertung

Reviewed by:
Rating:
5
On 25.07.2020
Last modified:25.07.2020

Summary:

MГchten wir an der Stelle einen kostenfreien Vergleich anraten.

Flatex Bewertung

Wie viele Sterne würden Sie flatex geben? Geben Sie wie schon Kunden vor Ihnen eine Bewertung ab! Ihre Erfahrung zählt. Zum aktuellen Zeitpunkt liegen uns Flatex Testbericht: Broker-Test mit ausführlichem Vergleich der Handelskonditionen, Kundenbewertungen, Erfahrungen.

Erfahrungen mit Flatex (71)

Wie viele Sterne würden Sie flatex geben? Geben Sie wie schon Kunden vor Ihnen eine Bewertung ab! Ihre Erfahrung zählt. flatex Erfahrungen aus Sicht des Kleinanlegers. Was sind Vor- und Nachteile eines flatex Depots gegenüber anderen Depotanbietern und Banken? Zum aktuellen Zeitpunkt liegen uns

Flatex Bewertung Flatex Erfahrungsberichte Video

🚀 FLATEX DEPOT ERFAHRUNGEN 🏆 LOHNT SICH DER FLATEX BROKER 🏆 FLATEX KOSTEN \u0026 FLATEX DEPOT TEST

Flatex Bewertung

HierfГr Ergebnisse Liv den Spielern im Platin Casino sehr gГngige. - Kundenbewertungen und Erfahrungsberichte

Das Depot ist keineswegs kostenlos.
Flatex Bewertung Obwohl z. Flatex wandelt ganz auf den Spuren von Wirecard. Die Zuständigkeitsbereiche sind ein Witz. Ich habe seit mehreren Jahr ein Depot bei Flatex. Die Antwort-email, die man bekommt, Lotto-Sh hier bereits zitiert worden, also eine Stadard-Antwort. Aktuell liegen uns 34 Bewertungen zu flatex in Form von Erfahrungsberichten vor. Davon sind 52,9 % positive Erfahrungsberichte, 20,6 % neutrale Bewertungen und 26,5 % negative Erfahrungen. Davon sind 52,9 % positive Erfahrungsberichte, 20,6 % neutrale Bewertungen und 26,5 % negative Erfahrungen. An sich ist flatex nicht schlecht: An sich ist flatex nicht schlecht: gute CFD, Oberfläche zum Kauf/Verkauf auch OK, TAN mit der App. Der größte MInuspunkt sind die Negativzinsen - wenn man mit CFD handelt, muss man jetzt durch die Gesetzänderungen mehr Geld auf dem Konto haben, davon wird durch die Negativzinsen immer weniger, egal, ob man handelt oder nicht. Flatex-Kunden müssen für Zertifikate­handel ab mehr bezahlen Einfluss auf die Bewertung des Trading-Angebots haben u. a. folgende Kriterien: das Sparplan- und das Fonds­handels. flatex Bewertung & Empfehlung. Der Online Broker flatex bietet seinen Kunden Wertpapierkäufe ab 5,90 Euro pro Order an. Damit ist flatex der günstigste Online Broker für Trader auf dem deutschen Markt. flatex eignet sich mit seiner Preisstruktur sehr gut für Kunden, die kleinere Summen investieren wollen oder die sehr häufig handeln und die Kosten niedrig halten möchten. Zusätzlich wollte ich lt. eigenen Abr. v. Flatex, Willich, Bahnstr.. lt. BING besuchen, und mich üer die hier angegebene Telf.-nr. / voranmelden, und erfahre, dass diese T-nr. nicht gibt - auch das Portal "Das Örtliche" gibt keine Hinweise. Auch einige Abr. v. Flatex unter Neuss sind nicht prüfbar.
Flatex Bewertung Ein Anruf bei der Flatex-Kundenhotline ergab, dass hier ein Fehler -offenbar ein Softwarefehler- vorlag. KГ¶nigskrabbenbeine nur noch eine Farce. Dauerauftrag storniert. Als dann im Juli der Depotwechsel erfolgte, wurden dennoch Depotgebühren ab April erhoben. Zum aktuellen Zeitpunkt liegen uns Flatex Testbericht: Broker-Test mit ausführlichem Vergleich der Handelskonditionen, Kundenbewertungen, Erfahrungen. Flatex Erfahrungen» Fazit von Tradern: ✪ aus Bewertungen» Unser Test zu Spreads ✚ Plattform ✚ Orderausführung ✚ Service ➔ Jetzt lesen! Wie viele Sterne würden Sie flatex geben? Geben Sie wie schon Kunden vor Ihnen eine Bewertung ab! Ihre Erfahrung zählt.
Flatex Bewertung

Ergebnisse Liv Freeslotsmachines Casino mit PayPal Einzahlung ist das Energy Casino. - Broker News per E-Mail:

Auch die Orderausführungen klappen sehr schnell. Anstrengend, sehr nervig und belastend, wenn Spiel Kacka Alarm mit risikoreichen Papieren handelt. Aber nach so einem Vorfall sind mir Zweifel gekommen, ob Flatex noch vertrauenswürdig ist. Bin total sauer und werde immer noch hingehalten. Dieser Missstand währe leicht zu umgehen, denn eine Ergebnisse Liv findet eigentlich erst statt, wenn der Gewinn das Verrechnungskonto verlässt. Was mich am meisten Ärgert ist die Unfähigkeit die Steuerunterlagen zu erstellen. Yeti Spiele Kostenlos dauert nun schon mehrere Monate an. Die Erstellung eines Sparplans war ebenfalls sehr einfach. Vielleicht liegt das aber auch daran, dass ich das Depot nur teilweise übertrage und es danach weiter besteht. Mit einem K. Gerade in volatilen Zeiten muss man sich auf seine Platform verlassen können, um Real Em Tipp reaktionsfähig zu sein. Nicht nur die Flatex Erfahrungen zeigen, dass der Broker auf der richtigen Spur ist; auch diverse Tests haben ergeben, dass der Anbieter sehr viel richtig gemacht hat. So erhielt der Broker im August das Qualitätssiegel “Bester Online-Broker” (Handelsblatt). Bewertung Flatex (FinTech Group Bank AG). Helfen Sie Anlegern und Bankkunden mit Ihren fairen Rezensionen und Kommentaren! Wir behalten uns vor, offensichtlich nicht auf eigenen Erfahrungen beruhende wenig aussagekräftige Berichte nicht zu veröffentlichen. Achtung, erst nach ihrer Email-Bestätigung erfolgt eine Freischaltung/4(4). 9/5/ · Vor kurzem hat flatex seine hauseigene App noch einmal gründlich überarbeitet. Das ist jetzt der Punkt, an dem ich auch eine kurze Bewertung zum Aktien Broker abgeben möchte. Ich handle seit dem Update ausschließlich noch über die App. Sie ist sehr 5/5.
Flatex Bewertung

Gibt es da einen Ombudsmann oder muss man sich einen Rechtsanwalt nehmen? Wenn ich die Anzahl ähnlich klingender Lamentos hier sehe, frage ich mich, wie man mit solcher Kundenmissachtung eine Bank führen will.

Seriosität ist das A und O einer Bank! Mein Depotwechselantrag aufgrund der Gebührenerhöhung wird konsequent ignoriert, Kontaktanfragen nicht bearbeitet.

Ich warte nun bereits volle drei Monate auf den Depotumzug. Ein Schelm, wer Vorsatz oder Betrugsabsichten unterstellen will Kaum hatte ich das Depot eröffnet, wurden auch schon Depotgebühren sowie Negativzinsen auf dem hinterlegten Tagesgeldkonto eingeführt.

Ich warte bereits 10 Wochen auf die im Februar verfügte Depotübertragung auf eine andere Bank. Telefonisch ist Flatex nicht erreichbar. Mails werden nach einigen Wochen erst beantwortet.

Ich war viele Jahre zufriedener Kunde von Flatex. Dann wurden die Gebühren in sehr kurzen Abständen angehoben. Daraufhin habe ich einen Depotübertrag beantragt.

Dieser wurde erst nach mehr als 9 Wochen ausgeführt. Zwischenzeitliche Anfragen wurden nie beantwortet.

Der Depotübertrag war auch noch unvollständig. Dies musste ich dann erneut mitteilen, habe auch nach Wochen noch keine Antwort erhalten, obwohl hier nachweislich ein Fehler von Flatex vorlag.

Ich hatte noch gefragt, wie lang ich nach der Depotauflösung auf meine Dokumente zugreifen kann und ob ich die Steuerbescheinigung elektronisch oder per Post erhalte.

Die Frage habe ich mehrfach gestellt aber nie eine Antwort erhalten. Jetzt ist der elektronische Zugriff auf das Depot gesperrt und ich kann nicht mehr auf meine Dokumente zugreifen, um diese offline zu speichern.

Ebenfalls habe ich keine Steuerbescheinigung erhalten. Mails kann ich schreiben oder nicht, ich erhalte seit 4 Monaten keine Antworten mehr.

Telefonisch komme ich auch nicht durch, meine Telefon-PIN ist auch gesperrt. Unglaublich, was eine Bank heute alles mit ihren Kunden machen kann.

Die gruseligen Prozesse und die absolut fehlende Kundenorientierung waren leider auch schon seit Jahresanfang zu spüren, Corona ist hier also kein Argument.

Das Angebot müsste also ein absolutes Premium-Angebot sein. Leider ist das Angebot trotzdem immer noch das alte - ein extrem auf "billig" getrimmtes Angebot.

Nichts funktioniert, die Hotline ist nicht erreichbar, Antworten über E-Mail gibt es nicht. Anträge bzgl. Depotwechsel werden nicht mehr bearbeitet, wohl um eine Abwanderung der Kunden zu anderen Anbietern infolge der Einführung von Gebühren bei Flatex zu verhindern.

Alles sehr unseriös. Das längerfristige Überleben des Anbieters scheint zweifelhaft - alleine schon deswegen sollte man die Finger von diesem Angebot lassen.

Ich nutze Flatex nun seit ungefähr 4 Monaten. Zunächst war der Kontoeröffnungsvorgang extrem aufwendig und langwierig. Als ich dann endlich mal alles zum Laufen bekommen habe, ging es dann auch immer mal wieder ganz gut.

Leider ist Flatex von einigen Bugs geplagt, immer wieder gibt es Probleme. Ich warte seit Januar 4 Monate auf meinen Depotübertrag, bisher wurde dieser weder ausgeführt noch der Eingang bestätigt.

Ein Anruf dort brachte die Erkenntnis, man würde alles der Reihe nach abarbeiten, wüsste aber nicht wie lange die Schlange sei.

Üblicherweise 6 Wochen - diese sind natürlich leider schon mehr als vorbei. Ich kann die Bank daher nicht empfehlen.

Ich war mehr als fünf Jahre lang zufriedener Flatex-Kunde, Anfang des Jahres habe ich mich aufgrund der Depotgebühren zu einem Wechsel entschieden.

Das Problem nun, wie bei vielen anderen, die hier schreiben: Der Depotübertrag kommt nicht in die Gänge. Mein entsprechendes ausgefülltes Formular liegt seit sieben Wochen bei Flatex, postalisch dorthin gesendet.

Ich habe nicht einmal eine Eingangsbestätigung erhalten. Nachfragen per E-Mail und Kontaktformular werden schlicht nicht beantwortet. Via Telefonhotline ist unabhängig von der Tageszeit niemand erreichbar - nur endlose Warteschleifenmusik.

Zwischendurch lustigerweise mal für 15 Sekunden ein ermutigendes Freizeichen - danach wieder endlose Warteschleife.

So geht man nicht mit seinen Kunden um! Ich ärgere mich sehr über die Abwicklung meines Depotübertrags. Flatex war mal günstig, jetzt sind die Kosten extrem gestiegen einziger Onlineanbieter, der eine Depotgebühr berechnet - wofür?

Erst zwingen sie die Kunden durch die stark gestiegenen Gebühren zu wechseln und dann lassen sie sie nicht gehen. Merkwürdiges Verständnis von Kundenservice.

Ich kann nur dringend von Flatex abraten. Ich bin dort seit 4 Jahren Kunde und ziehe mit meinem Depot um. Die genannten Kosten stimmen nicht. Jede Order kostet also mind.

Das hat kein anderer Onlinebroker. Finger weg von Flatex! Es gibt bessere und günstigere Smartbroker, u. Ich bin seit Kunde - empfohlen wurde mir Flatex von einem Kollegen.

Innerhalb der letzten Jahre wird allerdings sehr deutlich, dass dieser Broker absolut nicht mehr empfehlenswert ist.

Seit März gibt es Depotgebühren und der Service ist extrem schlecht - wenn man sich als Kunde wertlos und schlecht behandelt fühlen möchte, ist Flatex mittlerweile die beste Wahl!

Ob dies im Rahmen von Geldanlagen wünschenswert ist, bleibt jedem selbst überlassen - langsam erreicht der Flatex Service Zustände wie bei N26 - Finger weg!

Wer hier Transparenz sucht: Fehlanzeige! Für Einsteiger bieten sich deutlich attraktivere und transparentere Tools wie eToro oder Oskar an.

Wichtige Kennzahlen und jährliche Gebühren, um bspw. Vergünstigte Tarife und Gebühren wiederholend nur für Neukunden - Bestandskunden bleiben auf der Strecke anders geht's bspw.

Fazit: Mittlerweile ist die Bank nicht mehr zu gebrauchen - wer sich selbst ein Bild der möglichen Firmenkultur vermitteln möchte, sollte einfach einen kurzen Blick auf die netten Herren des Vorstands werfen und überlegen, welche Interessen wohl im Vordergrund stehen.

Kunden sind weniger relevant. Der durchschnittliche Flatex-Kunde tätigt Trades pro Jahr - ich persönlich bin nicht ganz auf diesem Niveau, mein Depot bewegt sich im niedrig - mittleren 5-stelligen Bereich und der Service mir gegenüber ist absolut nicht zumutbar - falls Sie also annähernd ein Durchschnittskunde oder weniger bzgl.

Volumen und Trades sind: Finger weg! Es gibt deutlich einfachere, transparentere und zuverlässigere Services zu vergleichbaren Preisen. Ein Wort: Unterirdisch.

Nachdem Kosten auf das Depot angekündigt wurden, habe ich mich fristgerecht um einen teilweisen Depotübertrag gekümmert, um Kosten zu sparen. Also erneut per Einschreiben.

Nachdem der Übertrag nach wochenlangem Warten auf Bearbeitung ausgeführt wurde, fehlen nun die Anschaffungswerte. Im Support ist, wenn überhaupt, nur in Randzeiten jemand zu erreichen.

Zusagen für eine Rückmeldung werden nicht eingehalten. Nachrichten per Kontaktformular bleiben seit über einer Woche unbeantwortet.

Ich werde mein Depot vermutlich ganz auflösen, da dort offenbar keiner Interesse an gutem Service hat. Wegen einer Preiserhöhung bei den Gebühren wollte ich mit meinem Depot umziehen.

Bei der Konkurrenz sind die Gebühren nicht nur niedriger, sondern es hätte auch einen Wechselbonus gegeben. Flatex zögert den Depotumzug jetzt schon 8 Wochen in die Länge.

Offensichtlich rennen ihnen massenweise Kunden weg! Rate jedem dazu die Preise zu vergleichen. Flatex hat seit mehreren Wochen massive Probleme.

Spätestens seitdem die Depotführung kostenpflichtig geworden ist, scheint es eine massive Kundenabwanderung zu geben, die das bestehende Personal nicht handhaben kann: die Hotline ist telefonisch quasi nicht erreichbar, Depotausbuchungen zu einem anderen Anbieter werden über Monate bewusst verzögert, die Kontaktaufnahme per Mail wird wochenlang nicht beantwortet.

Fazit: Finger weg! Nach der Onlineanmeldung und der Legitimation Online dauerte es noch 10 Tage bevor ich den Aktienhandel aufnehmen konnte.

Der Kontakt per Telefon geht überhaupt nicht. Ich habe es mehrfach zu unterschiedlichen Tageszeiten versucht Min.

Nur Musik. Bei einem Versuch per Mail kam bis jetzt 12 Tage keine Antwort. Fazit: Nicht zu empfehlen!

Im Moment verlassen viele Kunden Flatex, ich probiere es auch. Flatex zieht die Kündigung in die Länge, um so lange wie es geht die Depotgebühren einziehen zu können.

Aktuelle Nummer: Meine Unterschrift sei nicht zu identifizieren, ich müsse nochmal zur Post fahren, um mich per Postident neu zu identifizieren!

In den ersten Jahren war ich sehr überzeugt von der Kostenstruktur, dem Service und dem Angebot des Brokers. Über die Jahre hat sich das Bild allerdings sehr zum negativen für Flatex entwickelt, die Kostenstruktur war immer wieder durch Kostenerhöhungen geprägt.

Soweit habe ich die Kostenerhöhungen zunächst noch akzeptiert, dann kam jedoch im Dezember in einem Anschreiben die Mitteilung, dass ab 1.

Ich finde das ist eine Zumutung für die Kunden, die einen kostengünstigen Onlinebroker gewählt hatten. Bei Kontaktanfragen musste ich trotz mehrfacher Nachfragen z.

Mehrere Depotüberträge zu anderen Brokern aus der Vergangenheit wurden immer wieder zeitlich verschleppt und erst nach mehreren schriftlichen Mahnungen dann urplötzlich schnell durchgeführt, das nenne ich keinen guten Service!

Wenn man zusammengefasst das Angebot von Flatex mit der aktuellen Situation von anderen neuen Brokern am Markt Gratisbroker, Justtrade und Trade Republic und Degiro vergleicht, so haben aus meiner Sicht diese Broker klar ein besseres Gesamtkonzept.

Ich bin inzwischen bei Gratisbroker Kunde und bin von diesem Broker begeistert, er ist wirklich ein "kostenfreier" Broker, bei dem es auch keine verdeckten Kosten gibt, der Service ist spitze Rückmeldungen innerhalb max.

So stelle ich mir einen guten Broker vor, der sicher noch Verbesserungspotential hat, an dem er aber arbeitet, um die Kunden künftig noch zufriedener zu machen.

Anfang Januar habe ich den Antrag gestellt, das Depot auf eine andere Bank zu übertragen und das Konto aufzulösen.

Seither ist nichts passiert! Ende März habe ich den Vorgang angemahnt. Daraufhin hat man mir elektronisch mitgeteilt, dass die Bearbeitung aufgrund der Coronakrise momentan etwas länger dauert.

Im Januar und Februar war von Corona noch überhaupt nichts zu erkennen. Seit dieser Mail warte ich wieder. Offenbar muss ich die Positionen verkaufen, ansonsten lässt sich das Konto wohl nicht auflösen.

Ich habe meinen Antrag auf Depotübertrag zugesandt, nachdem Flatex Gebühren eingeführt hat. Flatex teilte mir mit, dass der Antrag ankam, aber noch nicht bearbeitet werden kann.

Da will wohl jemand Gebühren fallen pro angefangenen Monat an abkassieren. Absolutes No-Go diese Bank. Antwortzeiten auf E-Mails betragen ebenfalls Wochen.

Ich kann jedem nur von dieser Bank abraten. Seit Stunden werden nur alte schon verkaufte Orders im Depot angezeigt.

Der Neukauf erscheint überhaupt nicht. Ich wusste erstmal gar nicht, ob die Order durch ging oder nicht. Jetzt wird im Order Buch "ausgeführt" angezeigt.

Aber im Depot ist noch immer nur die alte Order da. So kann man nicht arbeiten. Ich bin erst seit Januar Kunde.

Aber ich schaue mich bereits nach einem besseren Broker um. Lieber etwas teurer, aber es funktioniert! Ich versuche jetzt seit Monaten mein Flatex Depot zu einem anderen Anbieter umzuziehen.

Keine Reaktion von Flatex. Das ist der miserabelste Service, den ich bei einer Bank je erlebt habe.

Ich bräuchte dringend den Übertrag meiner Verlustverrechnungstöpfe und die Änderung meines Freistellungsauftrags, da ich jetzt die Mehrzahl an Wertpapieren bei einer anderen Bank habe.

Aber Flatex stellt sich tot. Auch ich bin schon seit einigen Jahren Flatex-Kunde. Seit vor einigen Zeit Negativzinsen auf das Cash-Konto Guthaben eingeführt wurden und Flatex es nicht schafft, die Gutschrift der Rate vom Zahlungskonto und die Belastung der Wertpapierkäufe value-neutral durchzuführen hat das für erste Irritationen gesorgt.

Eine Bagatellgrenze wäre ein alternativer Lösungsansatz gewesen. Nun werden auch Depotgebühren erhoben, was grundsätzlich legitim ist. Das irritiert Bestandskunden erheblich!

Ein Übertrag des Guthabens von meinem Cashkonto aus das Zahlungskonto war über mehrere Tage trotz ausreichendem Guthaben nicht möglich.

So geht Brokerage nicht! Dann ich lieber etwas teurer aber ein Hauch Service. Dann habe ich das Depot aufgrund des angekündigten Negativzinses schriftlich mit einfachem Brief zum Ende des 1.

Quartals gekündigt. Nach einer telefonischen Nachfrage beim Kundenservice ich kam tatsächlich mal durch erhielt ich eine Nachricht, dass "der genannte Auftrag bislang der Fachabteilung nicht zur weiteren Bearbeitung vorliege".

Ich habe die Kündigung dann schriftlich, diesmal per Rückschein, mit der Bitte um Bestätigung wiederholt. Jetzt geht es um die mir fehlende Steuerbescheinigung Die "Erträgnisaufstellung" habe ich zwischenzeitlich per Post erhalten : Sie sollte lt.

Ankündigung im Dokumentenarchiv der Webfiliale hinterlegt werden. Nur, nach meiner Kündigung habe ich auf meine "Webfiliale" keinen Zugriff mehr.

Aber nach dieser miesen Erfahrung in der Abwicklung der Geschäftsbeziehung kann ich nur sagen: Finger weg! Es gibt bessere Alternativen.

Flatex ist für mich seit zwei Wochen nicht erreichbar. Telefonisch geht auch nach 30 Minuten in der Warteschleife kein Mitarbeiter an das Telefon.

Mein Antrag auf Depot-Übertragung ist seit über vier Wochen unbearbeitet. Vom ehemals guten Service ist nichts mehr übrig.

Sehr schlechter Service - sie reagieren kaum bis nicht auf schriftliche Anfragen. Weiterhin gehen Briefe angeblich nicht ein.

Telefonisch müssen ca. Viele Änderungen gehen nur postalisch, was leider auch sehr umständlich ist. Im Übrigen wurden im Gegensatz zu anderen Anbietern Depotgebühren nun eingeführt.

Flatex ist seit Monaten nicht erreichbar. Die inzwischen dritte Supportanfrage bleibt unbearbeitet über Monate liegen, egal, ob man es per Mail, telefonisch oder direkt im Konto über die Eingabemaske versucht.

Im Moment kann ich mit meinem bei Flatex angelegten Geld deshalb nur eingeschränkt arbeiten, und das seit Monaten.

Ich bin absolut fassungslos, wie dieses früher mal kundenfreundliche Unternehmen innerhalb kürzester Zeit komplett an die Wand gefahren wird.

Dies war in ca. Zudem erfolgte ein gravierender Fehler im Rahmen einer Depotübertragung - auch hier war dringendst Klärung erforderlich, was jedoch weder telefonisch noch schriftlich möglich war.

Zwischenzeitlich war auch noch tagelang der Handel von Wertpapieren aus unserem Depot nicht möglich - die Schaltflächen reagierten einfach nicht auf Eingabebefehle.

Auszahlungen werden künstlich verzögert bis unmöglich gemacht. Langsam frage ich mich, ob die ganzen Banken samt Broker alle pleite sind Die Mail ist immer noch Status "offen".

Ich war eigentlich früher immer zufrieden mit Flatex. Ich bin kein Powertrader, sondern setze hie und da einen Trade ab. Klarerweise nervte es mich auch in der Vgh.

Diesen "Makel" haben geringe Gebühren, keine Depotgebühren, Übersichtlichkeit, usw. Seit einiger Zeit gibt es aber für mich keinen Vorteil mehr, den ich in diesem Broker sehe.

Das ging früher immer sehr flott, oftmals sogar innerhalb weniger Stunden, heute dauert das schon bis zu Arbeitstage.

So etwas bin ich von Flatex nicht gewohnt, sondern ehern von den "Marktschreiern" in dieser Branche. Ich habe mir jetzt gesagt, ich bin lieber bereit, mehr Gebühren zu bezahlen keine versteckten Gebühren , dafür aber eine konservative, vertrauensvollen Broker zu haben.

Mir ist die Abwicklungsdauer und guter Service lieber, als versteckte Kosten und kein Service zu haben. Flatex ist für mich Geschichte.

Ich warte noch auf die Abrechnung dauert diesmal scheinbar wieder extrem lange , dann zieh ich mein gesamtes Geld einmal von diesem Laden ab.

Ich vertrau denen nicht mehr. Sie sind für mich nicht mehr seriös genug. Bin auch schon langjähriger Kunde bei Flatex und es ist nicht das erste Mal, wo in einer volatilen Marktlage der Marketmaker ausgestiegen ist.

Damals ist es bei mir zum Glück gut gegangen! Wenn ich an die letzten paar Tage zurückdenke und welche Möglichkeiten sich geboten haben, könnte ich gelinde gesagt kotzen!

Das Versagen des Marketmakers ist wohl nicht die Schuld von Flatex- aber dass es ewig gedauert hat, die Kunden zumindest auf der Website darauf hinzuweisen und im unklaren zu lassen ist unter aller Sau!

Telefonisch erreichbar war natürlich auch niemand- und die Standardmails einen Tag später nachdem man angefragt hat, helfen auch niemandem weiter. Es hat auch eine ganze Weile gedauert, bis ich diese Seite hier gefunden habe.

Ich für meinen Teil werde mich als nächstes nach einer Alternative zu Flatex umschauen- schlechterer Service ist wohl kaum möglich! Die Orderhistorie ist, ab Ich werde das ebenfalls reklamieren und herstellen lassen.

Momentan kann ich leider diesen Broker Flatex keinem Empfehlen. Flatex muss an der Kommunikation und dem Kundenservice noch viel arbeiten. Hat jemand eine Information von anderen Brokern ob und bis zu welchem Zeitpunkt die Mitteilungs-Historie dort nicht mehr vorhanden ist?

Bei mir endet die Historie vor Ausfall am Fällt noch jemand irgend eine Ungereimtheit bei den Historien speziell der Orderhistorie auf? Meine frühesten Einträge in der Order-Historie sind derzeit vom Ich kann es nicht mit Bestimmtheit sagen, aber die ging m.

Habe am Ende Februar per Mail über Konto und auch über Flatex selbst nachgefragt. Jetzt die übliche Antwort, wegen Überlastung kommt es zu Verzögerung.

Die gute Nachricht das die Platform wieder geht war nicht wirklich gut. Der Stop Loss hat nicht gegriffen. Ich bin gespannt wie die ganze Situation sich entwickeln wird.

Flatex läuft wieder, super. Der Fehler liegt einzig und allein an Societe Generale!!!! Als ich eben in meine "Mitteilungen" also dort wo die Orders geloggt werden schaute musste ich mit Entsetzen feststellen, dass die Historie bis zum Da wird es natürlich schwieriger für mich direkt zu beweisen wann die Take Profit Order tatsächlich gegeben worden war.

In meinem Fall ist das aber möglich, da die Order ja in der Position ist und über die Order seit heute Fazit: Was ich so sehen und nur vermuten kann, war das Problem bei SocGen scheinbar doch ein Backend Problem und eine fehlende Historie wirkt da wenig vertrauensbildend.

Wieder kein cfd Handel möglich! Frechheit oder Inkompetenz???? Ist irgend jemand bekannt, ob die FinTech Group hier auch Flatex im Geschäft mit der Wertpapierleihe tätig ist und dafür auch, die in Kundendepot.

Da beantragte Wertpapierüberträge wie aus den Informationen zu entnehmen ist teilweis über 2 Monate nicht bearbeitet werden - könnte man vermuten- dass die Wertpapiere derzeit nicht verfügbar sind.

Ich möchte hier schon mal das Thema Schadensersatz andiskutieren. Der Ausfall war am Wenn ich da 24 Stunden drauf rechne stand der DAX am Massgeblich für den Schadensersatz ist bei mehreren Kontrakten der Kontrakt, der zum Ausfallzeitpunkt die höchste Marginbelastung hatte.

Ich finde das fair, denn Flatex kann das hedgen oder sie bemühen sich um zeitnahe Auszahlung der blockierten Guthaben.

Ich lasse jetzt mal die ganzen juristischen Spitzfindigkeiten beiseite und sage dass eine Bank, die ein -im normalen Ablauf- sofort fälliges Guthaben im Notfall nicht binnen 24 Stunden auszahlen kann ein Fall für den Gang zum Konkursrichter ist.

Mir ist es als Kunde auch ganz egal wie Flatex und SocGen sich darüber aussortieren und wo ggf. Als Kunde will ich mein sofort fälliges Guthaben von Flatex und nicht von der SocGen spätestens 24 Stunden nach Anforderung zurück haben.

Das ist mir nur dann verwehrt, wenn Flatex tatsächlich Konkurs angemeldet hätte und ich mich in die Gläubigerliste eintragen muss.

Ihr Auftrag wurde vorgemerkt und wird berücksichtigt. Bitte planen Sie hierfür noch ein wenig Zeit ein, da uns diesbezüglich mehrere Aufträge vorliegen.

Sobald wir hier eine Rückmeldung erhalten, werden wir Sie umgehend informieren. Ein erneuter eigener Versuch zum Log-In können Sie jedoch selbstverständlich in der Zwischenzeit jederzeit versuchen.

Wir bitten die Unannehmlichkeiten vielmals zu entschuldigen. Auch wenn Flatex vllt. Ich bin echt sauer und gleichzeitig habe ich keine Möglichkeit, auf mein Geld zuzugreifen.

Sowas kennt man normal nur von den "Marktschreiern" in der Broker-Branche. Hier wird auch Katz und Maus gespielt, wenn es um das Auszahlen der Kundengelder geht.

Das ist unverfroren, leichtsinnig und grob fahrlässig! Wie schon gesagt, werde ich Flatex, sobald ich mein Geld wieder habe, was ich doch hoffe, den Rücken kehren und mein gesamtes Engagement bei denen auflösen bzw.

Was ich nicht verstehe ist, dass diese ganzen Broker scheinbar bei Flatex kann ich das aufgrund eigener Erfahrung sagen mit der SocGen kein Notfallprozedere abgestimmt haben, um bei einem technischen Ausfall der SocGen freie Kundengelder von den CFD Transferkonten ggf.

Das darf nach 24 Stunden Ausfall bei entsprechender Vorbereitung kein Problem sein, denn in dem hier vermuteten Szenario läuft das SocGen Backend ja weiter das hoffe ich jedenfalls und das Backend stellt dann eben automatisch glatt wenn's Margin-Guthaben des Kunden nach der "Not-Überweisung" verbraucht ist.

Wenn der SocGen allerdings das Backend weggebrochen ist dann wird's richtig übel, aber davon gehe ich hoffentlich mal nicht aus.

Habe gerade mit Consors telefoniert. CFD Handel letzte 48 Std. Haben seit dem BNP Paribas als Marketmaker. Gut, dass ich dieses Platform finden konnte.

Bin auch ganz nervös und total verägert über Flatex. Warte noch bis heute Abend.. Wünsche Euch allen dabei alles Gute.. Eine Überweisung können wir aufgrund der aktuellen Störung nicht veranlassen.

Diesen können Sie, nach erfolgter Verfügbarkeit der Plattform, veranlassen. Ist unter den Opfern zufällig ein Anwalt? Ich denke hier könnte man allenfalls mit einer Sammelklage etwas erreichen.

Konnte den Link nicht kopieren. Aber, zu finden mit Google. Siehe Überschrift in fett. Flatex hat diese Sicherung m.

Ich finde das sehr schade, denn bis jetzt hatte ich von flatex eigentlich immer eine sehr gute Meinung, bis jetzt hatte ja dort alles gut geklappt.

Problem scheint ja die SocGen zu sein? Danke für den BaFin-Link. Habe soeben Beschwerde über Flatex eingereicht. Mal sehen, was dabei rauskommt.

Die Übermittlung war gar nicht so einfach, habe 3 Versuche gebraucht, bis ich die Beschwerde auf der BaFin-Seite übermitteln konnte Überlastung?

Ich hoffe, ich sehe mein Geld wieder Ich bin echt verzweifelt! Ich bin dort ebenfalls noch Kunde. Ich habe mehrere tausend Euro auf dem CFD Transferkonto liegen, die ich eigentlich für Sicherungsgeschäfte verwenden wollte.

Das Geld bekomme ich von Flatex trotz mehrfachem Auffordern tel. Flatex macht dafür die SocGen verantwortlich. Was für ein elender Saftladen!

Siehe das Mail, das ich bekommen habe. Auch meiner Bitte, das Guthaben vom CFD Konto auf das normale Verrechnungskonto zu überweisen wurde bisher nicht nachgekommen, von daher sieht es eher übel danach aus, als wäre etwas nicht in Ordnung.

Sollte mein SL nicht gegriffen haben, oder sich sonstige finanzielle Nachteile ergeben werde ich die BaFin und meinen Anwalt kontaktieren.

Finger weg weg von Flatex. Ich habe dort X mal über 2 Tage verteilt angerufen, einmal sogar 30min Warteschleife - kein Erfolg.

Finger weg Die Ausrede, dass die Societe Generale nicht liefert, kann ich nicht gelten lassen. Ich habe so etwas noch nicht erlebt. Kurze Unterbrechungen kann jeder Broker einmal haben, aber tagelanges Nichtzugreifen geht gar nicht und tel.

Erreichbarkeit ebenfalls nicht möglich. Was ist das für ein Laden?? Ich traue denen nicht mehr. Ich möchte mir mein Geld nicht von der Einlagensicherung holen müssen, wenn es dort krachen sollte und die vllt.

Ist nur meine persönliche Meinung, keine Empfehlung zu irgendwas. Seit über 24 Stunden kein Cfd handeln möglich.

So langsam glaube ich das hier Absicht dahinter steckt. Oder die Pleite sind Suche schon nach einem anderen Broker und hoffe ein teil meines Geldes wiederzusehen.

Der 3. Tag bricht an und läuft immer noch nicht. Sowas hab ich noch nie erlebt!!!! Meine Anfragen wurden selbst nach 3 - 4 Wochen! Noch schlechter geht es wirklich nicht!

Ja, ich bin auch kalt erwischt. Konnte meine Short-Position nicht rechtzeitig verkaufen. Bin nach den gestrigen Kerzen im Späthandel wohl schon glattgestellt.

Wer haftet für sowas. Ich glaube nicht an ein technisches Problem - diese Begründung ist vorgeschoben oder wurde inziniert! Hier geht es einfach nur um sehr viel Geld!

Für die entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigen wir uns und bitten um Ihr Verständnis. Dieser Hinweis hätte schon am Nun soll ich als Kunde einen Verkaufsauftrag erteilen der für mich mit einem finanziellen Schaden endet - wohl kaum.

Meine Forderung an flatex lautet: kostenlose Stornierung aller offnen Positionen die an diesen Tage Immerhin, nach ca.

Die Antwort-email, die man bekommt, ist hier bereits zitiert worden, also eine Stadard-Antwort. Ich habe das Konto erst seit 2 Monaten, werde es aber auch schnell wieder kündigen.

Gegen das Risiko, dass man bei volatilen Märkten mehr als 24h nicht mehr auf die Plattform zugreifen kann, ist das Anlagerisiko selbst schon vernachlässigbar Dazu kommt noch die fehlende Transparenz bezüglich der Behebung des Fehlers.

Wer in der IT Branche unterwegs ist kann nur den Kopf schütteln. Ich bin mal gespannt, was ich als Antwort auf meine Email erhalten werde.

Für mich ist dieses Thema auch gegegessen. Ich hoffe, ich komme da mit meinem Geld noch heraus. Werde danach sofort das Tradingkonto auflösen.

Bin immerhin seit dort, aber sowas habe ich noch nicht erlebt. Ich habe Gottseidank nur eine kleine Posi offen.. Soweit zum Thema Hochverfügbarkeit Unglaublich sowas, drehen einfach die Plattform ab.

Ich könnte kotzen! So etwas darf und kann in so einer Marktlage nicht passieren! Die kriegen von mir sofort die Kündigung!!!

Flatex ist eine Katastrophe. Hotline praktisch nicht erreichbar. Nirgendwo ein Hinweis auf eine Störung. Liebe Befürworter der Bargeldabschaffung - das war nur ein kleiner Vorgeschmack.

Man stelle sich vor es gäbe nur noch digital money. Werde mir einen soliden und gebührenfreien Broker suchen. Ich habe jetzt ein Email gesandt. Ich hoffe, ich kriege die Posi los und dann werde ich mich so rasch wie möglich von diesem Broker verabschieden!

Unfassbar für so ein bekanntgewordenes Unternehmen!!! Kannst Du hier bitte berichten was Du wann als Rückmeldung von flatex bzgl. Ansonsten kann man sich bei der BaFin beschweren, ob das was hilft weis ich nicht, ich habe es unter diesen Link getan:.

Sogar 1 Stern ist noch zu viel. Ich komme seit gestern Ich habe eine offene Position offen, wo ich nicht darauf zugreifen kann!

Telefonisch geht niemand ran, ewige Dauerschleife! Wir haben allerdings die Nachricht des Market Makers erhalten, dass der Handel voraussichtlich bis Ende des heutigen Tages Als Anleger erwartet man uneingeschränkte Zuverlässigkeit von seinem Broker bzw.

Ich habe davon gehört, dass es das Aktiendepot bei Flatex gratis gibt. Fand ich gut und musste ich probieren. Ich bin sehr begeistert von dem Flatex Aktiendepot.

Das Handelsangebot von Flatex finde ich sehr angenehm gestaltet. Vor allem gefällt mir, dass auch ein toller Forex-Handel angeboten wird.

Ich kann mich über den Anbieter nicht beschweren. Von 1 Stern schlecht bis 5 Sterne sehr gut. Beachten Sie dabei jedoch bitte den Leitfaden für Erfahrungsberichte.

Sind möchten Ihr Geld anlegen und natürlich auch gewinnbringend? Wie wäre es mit dem Wertpapierhandel? Unter anderem gibt es den bekannten Broker Flatex, der sich als guter Partner in Sachen Wertpapierhandel herausstellt.

Im Jahr ging Flatex an den Start. Aber was sagen eigentlich die Kunden zu diesem Anbieter? Wir von Erfahrungsberichte. Auch die Flatex Erfahrungen der Kunden haben wir näher unter die Lupe genommen.

Durch den Testbericht erhalten Sie einen guten Gesamtüberblick über den Anbieter. Flatex überzeugt mit seinem umfangreichen Wertpapierhandels-Angebot die Kundschaft.

Nicht nur über den PC, sondern auch über Mobilgeräte ist es problemlos möglich, am Handelsgeschehen teilzunehmen.

Einige Kundenbewertungen gibt es auch schon zu Flatex, die bisher gut und sehr gut ausfielen. Bestimmt gibt es auch einmal Unstimmigkeiten und Probleme.

Für die Trader ist der Kostenfaktor natürlich immer ein ausschlaggebender Punkt, ob man sich für oder gegen einen Anbieter entscheidet.

Hinsichtlich der Kosten fällt das Feedback zu Flatex sehr gut aus. Für das Aktiendepot fallen keinerlei Kosten an. Im Gegensatz zu manch anderen Anbietern werden auch keine Mindestgebühren verlangt.

Dadurch ist der Broker auch für Kleinanleger ein interessanter Anbieter. Allerdings sollten Anleger bedenken, dass ein Negativzins von 0,4 Prozent anfällt, wenn Geld auf dem Depot gelagert wird.

Flatex setzt auf Festpreise hinsichtlich der Order auf verschiedenen Börsenplätzen. Aufgrund der guten Konditionen ist der Anbieter unter den Top 3 zu finden.

Konto ab Min. Hebel Gegründet Typ Market Maker. Noch keine Bewertungen. Sei der Erste, der eine Bewertung schreibt. Deine Bewertung. Dein Name.

Das liest sich eh kein Schwein mehr durch. Flatex verrechnet hohe Gebühren mit einem unterirdischen Service Vorsicht hier wird man bis aufs letzte abgezockt.

Gebühren werden für alles verrechnet, Wenn man Leistsung benötigt - Fehlanzeige. Ich war jetzt fast ein Jahr bei Flatex ohne jemals einen persönlichen Berater auch nur genannt zu bekommen.

Nun werden mir beim Wechsel alle möglichen Schwierigkeiten gemacht. Unterstützung bekommt man sowieso nicht, es wird auch aus Prinzip nicht beraten sondern abgecasht.

Der Kunde ist die Kuh - und wird fleissig gemolken. Das ist natürlich eine legitime Strategie. Wenn man allerdings preislich in den gehobenen Bereich wechselt, dann sollte man das auch im Support und Service machen.

Ansonsten lassen sich die höheren Kosten nicht legitimieren. Da das Service Angebot immer noch sehr schlecht ist Low Budget ist und die Kosten deutlich höher sind, kann ich aktuell keine Empfehlung aussprechen.

Vergleich lohnt. Ich hatte bei flatex noch zwei kostenlose ETF-Sparpläne laufen Comstage lassen, nachdem ich sämtliche anderen Aktivitäten wegen der ganzen Nebengebühren auf andere Broker verlegt hatte.

Nun habe ich heute zufällig mal in eine monatliche Abrechnung reingeschaut und festgestellt, dass mir für jede ETF-Sparplanausführung Gebühren berechnet werden.

In meinem Dokumentenarchiev habe ich ein Sammelanschreiben gefunden, in dem mitgeteilt wurde, dass Lyxor sein Sparplanangebot verändert hat.

Nun habe ich mal bei google gesucht und herausgefunden, dass Lyxor und Comstage zusammengelegt wurden. Warum diese Information in dem Serienanschreiben nicht mitgeteilt wurde dass Comstage nun Lyxor ist kann ich nur vermuten.

Man wollte hier die Kunden bewusst im Unklaren lassen in der Hoffnung dass sie ihre ETF Sparpläne weiterlaufen lassen ohne zu merken, dass ihnen fortan saftige Gebühren berechnet werden.

Das Schlimme daran ist auch dass der Abbuchungsbetrag gleich geblieben ist und die Gebühren also den gekauften ETF-Anteil reduziert haben.

Da die Gebühr nicht auf den eigentlichen ETF-Sparbetrag aufgeschlagen wurde merkt man es also nur wenn man direkt in die jeweilige Einzelabrechnung reinschaut Aber wer macht das schon bei einem Sparplan jeden Monat.

Es ist schon traurig, was aus dem einstmaligen Discountbroker Flatex geworden ist. Angetreten war Flatex mit dem Konzept, Wertpapierdienstleistungen zu günstigen Preisen anzubieten.

Davon ist nicht mehr viel übrig geblieben. Das Personal, das im Kundenservice arbeitet, wurde zusammengestrichen, um Kosten zu sparen.

Mittlerweile wartet man einen Monat auf eine Antwort auf eine Mailanfrage. Dazu wurden durch die Einführung von Depotgebühren und Negativzinsen ab dem ersten Euro kräftig an der Gebührenschraube gedreht.

Flatex versucht zwar das Image des Discountbrokers aufrecht zu erhalten, doch de facto gibt es kaum einen teureren Onlinebroker, wenn man die Gesamtkosten betrachtet.

Kein anderer Onlinebroker knöpft seinen Kunden Depotgebühren und Negativzinsen ab dem ersten Euro ab, doch selbst bei den Handelsgebühren gibt es mittlerweile zahlreiche neue Anbieter Smartbroker, Gratisbroker, Justtrade, Trade Republic, Scalable Broker , die günstigere Konditionen anbieten.

Auch die schon länger am Markt aktive Onvista Bank ist hinsichtlich der Kosten attraktiver als Flatex. Nach mehr als zehn Jahren als Flatex-Kunde habe ich die Konsequenzen aus der neuen Flatex-Geschäftspolitik gezogen und mich dort verabschiedet.

Ich wünsche der Bank in der Zukunft eine Entwicklung, die dieser grandiosen Leistung entspricht.

Flatex wandelt ganz auf den Spuren von Wirecard. Da bleibt nur die Flucht zur Konkurrenz. Schade flatex so wird das nix!

Grundsätzlich war ich mit Flatex sehr zufrieden. Nur scheint die Serviceabteilung aktuell überfordert zu sein. Ich wartete 3 Monate auf die Ausführung meines Depotübertrages.

Dann wurden Bruchstücke verkauft, ohne dass ich zugestimmt habe, bei denen die Ordergebühr höher war, als der Wert der Bruchstücke.

Nach Beschwerde hat man den Sachverhalt nun richtig gestellt. An den deutschen Börsen ist der Handel ab fünf Euro je Transaktion möglich, hinzu kommen Börsengebühren, die auf der Webseite mit 87 Cent angegeben werden.

Letzteres ist durch die biw-Bank zur Verfügung gestellt, Einzahlungen in das Depot können beispielsweise per Überweisung vorgenommen werden.

Nahezu alle Broker bieten inzwischen ihren Kunden die Möglichkeit, zusätzlich zur stationären Handelsplattform auch mobile Tradingmöglichkeiten zu nutzen.

Hier bildet flatex keine Ausnahme. Wer am mobilen Handel mit flatex interessiert ist, erhält von dem Unternehmen über eine spezielle Adresse Zugriff auf das mobile System.

Gleichzeitig besteht die alternative Möglichkeit, über den jeweiligen QR-Code mit einem Smartphone auf direktem Weg zur mobilen flatex-Plattform bzw.

Bei den verschiedenen Apps, die von flatex angeboten werden, besteht der eindeutige Vorteil darin, dass die Trader nahezu von überall aus Zugriff auf das System haben.

So kann zu jeder Zeit und an jedem Ort auf anfallende Kursbewegungen reagiert werden. Angenehm dabei ist, dass die Apps eine selbsterklärende und gewohnte Handelsoberfläche besitzen.

Sie können sich jederzeit über iPhone, Smartphone oder Handy flexibel und schnell einloggen und Handelsaufträge erteilen.

Zu den weiteren Vorteilen zählt, dass über die mobile Plattform sowohl ein Zugriff auf den Depotbestand als auch auf das Orderbuch besteht.

Dabei handelt es sich um ein kostenloses Programm mit dem die Trader eine Watchlist anlegen und sich verschiedene Charts anzeigen lassen können.

Eine sehr wichtige Funktion ist mit den Anzeigen der Realtime-Kurse sowie aktuellen Nachrichten ebenfalls vorhanden. Als Alternative zu den Apps bietet flatex Ihnen auch eine mobile Webseite an, über die eine Vielzahl von Funktionen nutzbar sind, beispielsweise die Anzeige von Informationen und der mobile Handel.

Immer mehr Anbieter gehen dazu über, neue Kunden über Prämien und Bonusangebote zu werben.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

0 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.